Die Maklerzentrum Schweiz AG informiert - Wie gut ist eine online getätigte Versicherung in der Schweiz?

By Maklerzentrum Basel Dienstag, 18. Februar 2014


Versicherung per Internet?

Onlineversicherung Maklerzentrum Schweiz AG
In nur zwei Jahren hat sich die Zahl der Online-Versicherten verdoppelt. Besonders auffallend ist, dass Menschen ab 65 Jahren ihre Policen im Internet abschliessen. Der Vertragsabschluss im Internet  verbirgt aber viele Risiken. Eine solche Versicherung hat bestimmte Nachteile und man stellt sich immer häufiger die Frage:
Wie gut ist eigentlich eine solche Versicherung in der Schweiz?


Die Internetnutzung geht heute bequem, schnell und einfach. Deswegen nutzen viele Unternehmen das weltweite Netz, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Die Versicherungsbranche ist auch stark von Internet  beeinflusst. Dabei gibt es viele Versicherungsgesellschaften, die Vertragsabschlüsse online anbieten. Die Kommunikation zwischen Anbieter und Kunde verläuft unkompliziert, jedoch auch ohne intensive Beratung. Verträge werden meist via E-Mail abgeschlossen.
Auf diversen Internetportalen kann man leicht Infos über die Versicherungsangebote finden. Die Kunden brauchen keinen Vertreter oder Makler, um einen Versicherungsvertrag abzuschliessen. Sie versuchen über die Suchmaschinen eine „gute“ Direktversicherung zu entdecken. Eine geeignete Direktversicherung zu finden ist aber häufig sehr schwer.


Maklerzentrum Schweiz AG über die Nachteile der Onlineversicherungen

Eine online abgeschlossene Versicherung bietet keine Beratung an! Der Kunde kann nicht direkt seine Fragen stellen oder seine Wünsche anbringen. Die Kommunikation ist entweder per E-Mail oder über eine Telefon-Hotline, wenn solch eine überhaupt existiert. Deshalb kann diese Art von Kommunikation schnell zu Unklarheiten und einer Unzufriedenheit des Kunden führen.
Bei den Onlineversicherungen fixiert man sich oft auf günstige Preise. Das kann aber zu niedrigen Deckungssummen, langen Laufzeiten, hohen Selbstbeteiligungen und ungünstigen Kündigungsbedingungen führen. Die Kunden müssen deshalb die Angebote genau prüfen, denn sonst kann diese Art von Versicherung zu einer unangenehmen Angelegenheit werden.

Die Direktversicherung ist besonders für standardisierte Leistungen beliebt. Z.B. Verträge für Hausrat, Reise, Auto oder Rechtschutz.
Bei komplexen Verträgen hingegen braucht man nach wie vor eine kompetente Beratung. Für die Versicherungsnehmer ist der Kontakt zum Berater wichtig. Besonders bei der privaten Altersvorsorge, bei Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit oder beim Krankenkassenwechsel ist dies ein „Muss“.

Die Maklerzentrum Schweiz AG  empfiehlt, «einfache» Verträge über eine Direktversicherung abzuschließen und komplizierte - über eine fachkundige Versicherungsberatung vor Ort zu machen.